Telegram-Account für dein Unternehmen anlegen

Die ideale Basis für die Kommunikation mit Kund:innen

Mit der folgenden Anleitung wird es dir ein Leichtes sein, einen eigenen Telegram-Account für dein Unternehmen anzulegen.

Durch einen getrennten Account schaffst du die ideale Basis für deine Kommunikation mit Kund:innen. Beispielsweise kannst du den Account später deinen Mitarbeiter:innen freigeben, damit diese die eingehenden Anfragen bearbeiten – und zwar ganz ohne dass du hierfür deinen privaten Telegram-Account inkl. der zugehörigen Handynummer verwenden bzw. an deine Kund:innen weitergeben musst.

* * *

Inhaltsverzeichnis

Voraussetzungen
Ein Gedanke vorab
Sicherheitshinweis
Geschäftlichen Telegram-Account anlegen
    Telegram herunterladen
    Telegram-Account anlegen
    Weitere Endgeräte/Clients verbinden
Telegram-Account anpassen
    Sichtbarkeit der Rufnummer einschränken
    Benutzernamen anlegen
    Zweistufige Bestätigung aktivieren
    Sitzungen abmelden
    Mehrere Accounts gleichzeitig verwalten
Telegram-Account löschen

Ich habe Schwierigkeiten und benötige Unterstützung
Weiterführende Links

* * *

Voraussetzungen

Für einen Unternehmensaccount bei Telegram benötigst du wie auch für ein normales Konto

  • eine Handynummer (am besten eignet sich eine Prepaid-SIM-Karte)
  • und den Telegram-Client (gibt es für verschiedene Plattformen).

Prepaid-SIM-Karte
Am besten holst du dir eine Prepaid-SIM-Karte, die es für 5–10 € im Einzelhandel zu kaufen gibt. Damit hast du eine gültige Handynummer und kannst den Account damit anlegen. Die Karte brauchst du nach der Anmeldung vorerst nicht mehr. Wirf sie dennoch nicht weg, denn ohne sie kannst du deinen Account nicht wieder freischalten, wenn du einmal alle Telegram-Sitzungen beendet hast.

* * *

Ein Gedanke vorab

Wenn deine Kund:innen deine (private) Handynummer eingespeichert haben, kannst du nicht verhindern, dass diese angezeigt bekommen, dass du Telegram benutzt. Hier empfehle ich dir, deinen Kund:innen klar zu kommunizieren, für jegliche Kommunikation im geschäftlichen Kontext den gesonderten Firmenaccount zu kontaktieren. Das funktioniert meiner Erfahrung nach sehr gut.

Sollten sich Kund:innen dennoch nicht daran halten, hilft es, Ihnen stets vom Firmenaccount aus zu antworten, auch wenn die geschäftliche Anfrage über den privaten Account eingegangen ist.

* * *

Sicherheitshinweis

Bedenke stets, dass die Inhalte, die über Telegram-Kanäle, Accounts und Bots versendet werden, im Klartext auf den Telegram-Servern liegen. Ich empfehle dir daher, über den Account keine schützenswerten personenbezogenen Daten zu veröffentlichen oder zu versenden. Denn auch die Telegram-Entwickler haben theoretisch Zugriff darauf.

Trotzdem sehe ich den Nutzen der vereinfachten Kommunikation mit Kund:innen als höher an als den Schutzbedarf dieser Daten. Denn E-Mail-Kommunikation mit Kund:innen liegt in der Regel ebenfalls im Klartext auf mind. zwei Servern: dem eigenen E-Mailserver und dem der Kund:in. Hier steigt durch die Nutzung von Telegram also der Komfort und die "Sicherheit" der Daten bleibt gleich.

* * *

Geschäftlichen Telegram-Account anlegen

Telegram herunterladen

Unter telegram.org findest du den passenden Download für deine Plattform. Telegram gibt es für Mobilgeräte mit Android oder iOS, für Desktop-PCs mit macOS, Windows und Linux und als Webanwendung im Browser.

Info
In meinem Beispiel arbeite ich mit Telegram Desktop für Linux.
Unter Windows oder auf dem Smartphone kann die Oberfläche leicht anders aussehen.

* * *

Telegram-Account anlegen

Warnung
Solltest du den Account aus der Smartphone-App heraus anlegen, so erscheint währenddessen ein Dialog, der das Adressbuch mit den Telegram-Servern synchronisieren möchte. Klicke hier auf "Jetzt nicht", wenn es sich bei den Kontakten in deinem Adressbuch (auch) um private Kontakte handelt.

Du kannst zwar die gespeicherten Kontakte auf dem Telegram-Server jederzeit wieder löschen, jedoch ist ein Upload privater Kontaktdaten auf die Telegram-Server ohne Einwilligung der Kontakte nicht DSGVO-konform.

In der folgenden Bilderstrecke kannst du das Anlegen des Accounts aus Telegram Desktop Schritt für Schritt nachvollziehen.

Hinweis: Starte die Bilderstrecke, indem du auf eines der Bilder klickst. Navigieren kannst du dann mit den Pfeiltasten oder durch Wischgesten. Die Beschreibung steht jeweils unterhalb der Bilder.

Erster Start

Dieses Fenster öffnet sich, nachdem du Telegram heruntergeladen und gestartet hast. Klicke auf "Jetzt beginnen".

Handynummer eingeben

Gib nun die Handynummer (bspw. der Prepaid-SIM-Karte) ein.

Handynummer eingeben

Bestätige die Nummer anschließend mit "Weiter".

SMS

Nun bekommst du eine SMS an die angegebene Handynummer. Sollte das nicht klappen, wird Telegram dir den Code telefonisch mitteilen. Gib den Code anschließend ein und klicke auf "Weiter".

Name eingeben

Da der Nachname kein Pflichtfeld ist, empfehle ich dir bei "Vorname" z. B. deinen Firmennamen einzutragen. Du kannst den Namen jederzeit ändern.

Name eingeben

Wenn du fertig bist, klicke auf "Registrieren". Damit stimmst du auch den unten verlinkten Nutzungsbedingungen zu.

Nutzungsbedingungen

Damit alles DSGVO-konform abläuft, musst du die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung einmal explizit mit Klick auf "Zustimmen & Weiter" bestätigen.

Account angelegt

Wenn du diese Oberfläche siehst, hast du deinen Account erfolgreich angelegt. Gratuliere!
Bebilderte, schrittweise Anleitung zum Anlegen eines neuen Telegram-Accounts

Gratuliere. Wenn du alle Schritte durchgegangen bist, hast du jetzt einen Telegram-Account für deine Unternehmens-Kommunikation angelegt. Allerdings fehlen jetzt noch ein paar wichtige Einstellungen.
Welche genau das sind, zeige ich dir im nächsten Abschnitt.

* * *

Weitere Endgeräte / Clients verbinden

Ab jetzt kannst du beliebig vielen Geräten Zugriff auf deinen neuen Account gewähren. Dazu einfach genauso vorgehen wie beim Anlegen des Accounts. Du kannst pro Gerät außerdem bis zu drei Accounts gleichzeitig verwalten.

Für jedes weitere Endgerät, das du mit deinem Account verknüpfen möchtest, benötigst du jetzt außerdem keinen SMS-Empfang mehr. Telegram sendet den Code für jede neue Anmeldung jetzt immer erst an alle bereits bestehenden Telegram-Sitzungen. So kannst du problemlos mehreren Personen Zugriff auf den Account gewähren, ohne dass du weiter Zugriff auf die Handynummer benötigst.

Code versendet

Nun erhältst du die Nachricht, dass der Code an deine bestehenden Telegram-Sitzungen versendet wurde.

In der Praxis ist das unglaublich praktisch, birgt aber auch die große Gefahr, dass jeder, der im "Besitz" einer Telegram-Sitzung ist, alle anderen Sitzungen beenden und so deinen Account "übernehmen" könnte.
Verhindern kannst du das, indem du die zweistufige Bestätigung einrichtest.

* * *

Telegram-Account anpassen

Da die Standardeinstellungen nach dem Anlegen eines Accounts suboptimal sind, passen wir diese im Folgenden noch weiter an. Schließlich unterscheidet sich die Kommunikation mit Kund:innen doch etwas von der Kommunikation mit Freund:innen und Familie.

Sichtbarkeit der Rufnummer einschränken

Die Handynummer war für uns nur Mittel zum Zweck, um den Telegram-Account anlegen zu können. Damit niemand mit dieser Nummer in Kontakt kommt, stellen wir die Sichtbarkeit der Nummer auf "Niemand". Das gilt selbstverständlich nur, wenn du die Nummer auch wirklich nicht geschäftlich nutzen möchtest.

Video – Sichtbarkeit der Rufnummer einstellen – Länge: 11 Sekunden

Benutzernamen anlegen

Mit einem Benutzernamen können dich andere Nutzer:innen von Telegram ganz einfach über die Suche finden, ohne die Nummer des Accounts kennen zu müssen. Außerdem kannst du deinen Account als Weblink teilen. Füge dazu einfach den von dir gewählten Benutzernamen hinter dem letzten Querstrich ein: https://t.me/sweetgoodtest.

Beispiel: https://t.me/SWEETGOOD

Video – Benutzernamen anlegen – Länge: 13 Sekunden

Zweistufige Bestätigung aktivieren

Mit der zweistufigen Bestätigung verhinderst du, dass jemand ohne das hinterlegte Kennwort eine neue Telegram-Sitzung starten kann. Auch mit Zugriff auf den SMS-Empfang der hinterlegten Nummer kann so keine neue Sitzung gestartet werden.

Das verhindert einerseits den Zugriff unbefugter Personen auf den Account und gibt dir die Kontrolle über alle gestarteten Sitzungen zurück.

Warnung
Jeder, der in Form einer Telegram-Sitzung Zugriff auf den Account hat, kann alle anderen Sitzungen beenden und den Account so "übernehmen". Das verhindert auch die zweistufige Bestätigung nicht. Überlege dir also gut, wem du Zugriff auf deinen Account gewährst.

Video – Zweistufige Bestätigung aktivieren – Länge: 36 Sekunden

Sitzungen abmelden

Wie schon bei der zweistufigen Bestätigung erwähnt, kannst du dir in der Sektion "Aktive Sitzungen" alle aktiven Telegram-Sitzungen anzeigen lassen. Mit Klick auf das Kreuz hinter jedem Eintrag kannst du die jeweilige Sitzung beenden. Die Person wird unmittelbar abgemeldet und muss sich mit der Handynummer (und hoffentlich der zweistufigen Bestätigung) erneut anmelden.

Solltest du die Vermutung haben, dass eine unbefugte Person Zugriff auf deinen Account erlangt hat, kannst du mit "Alle anderen Sitzungen abmelden" alle Telegram-Sitzungen beenden außer die Sitzung, mit der du die Aktion ausführst. Das kann sich allerdings auch die unbefugte Person zunutze machen und so deinen Account "übernehmen".

Video – Sitzungen abmelden – Länge: 16 Sekunden

Mehrere Accounts gleichzeitig verwalten

Du kannst bei Telegram bis zu drei Accounts gleichzeitig verwalten. Auf dem Smartphone gibt es diese Funktion schon lange, in der aktuellen Beta-Version von Telegram Desktop (ab 2.1.14 beta) ist diese Funktion nun ebenfalls enthalten. In der folgenden Bilderstrecke füge ich in der Smartphone-App einen weiteren Account hinzu.

Hinweis: Starte die Bilderstrecke, indem du auf eines der Bilder klickst. Navigieren kannst du dann mit den Pfeiltasten oder durch Wischgesten. Die Beschreibung steht jeweils unterhalb der Bilder.

Weiterer Account

Klicke im Menü der Smartphone-App neben deinem Namen rechts auf den Pfeil und dann unten auf "Konto hinzufügen".

Nummer eingeben

Gib nun die Handynummer des Accounts ein. Achte bei einem Geschäftsaccount darauf, dass "Kontakte synchronisieren" vorsorglich NICHT angehakt ist.

Code versendet

Nun erhältst du die Nachricht, dass der Code an deine bestehenden Telegram-Sitzungen versendet wurde.

Code als Telegram-Nachricht

An alle bestehenden Telegram-Sitzungen hast du nun den Code mit ein paar wichtigen Informationen erhalten. Gib diesen im vorherigen Fenster ein.

Neue Anmeldung

Zur Sicherheit erhältst du nach erfolgter Eingabe des Codes ebenfalls an alle verknüpften Geräte eine Benachrichtigung, dass eine neue Telegram-Sitzung gestartet wurde.
So verknüpfst du bis zu drei Accounts mit einem Endgerät.
* * *

Telegram-Account löschen

Falls du deinen Telegram-Account wieder löschen möchtest, kannst du das ganz einfach über das Web-Formular unter dem Link my.telegram.org/delete erledigen.

Mit diesem Web-Formular kannst du deinen Telegram-Account löschen.

Dort gibst du die Handynummer des Accounts ein, den du löschen möchtest. Anschließend bestätigst du mit "Next". Die folgenden Schritte zeige ich dir wieder in Form einer Bilderstrecke, damit du sie Schritt für Schritt nachvollziehen kannst.

Hinweis: Starte die Bilderstrecke, indem du auf eines der Bilder klickst. Navigieren kannst du dann mit den Pfeiltasten oder durch Wischgesten. Die Beschreibung steht jeweils unterhalb der Bilder.

Bestätigungscode

Du bekommst nun per Telegram einen Code geschickt (NICHT per SMS).

Bestätigungscode

In der Nachricht von Telegram steht neben dem Code noch, dass dieser Code nicht weitergegeben werden darf – denn damit lässt sich der Account löschen.

Grund für die Löschung

Nach Eingabe des Codes kannst du noch einen Grund für die Löschung eingeben. Bestätige den Vorgang anschließend mit "Delete My Account".

Sicherheitsabfrage

Nun erscheint noch eine letzte Sicherheitsabfrage, ob du deinen Account wirklich löschen möchtest. Klicke hier auf "Yes, delete my account".

Account gelöscht

Am grünen Kasten oben erkennst du, ob die Löschung erfolgreich war.

Account gelöscht

Außerdem wirst du nach der Löschung automatisch von allen bestehenden Telegram-Sitzungen abgemeldet.
Bebilderte, schrittweise Anleitung zum Löschen deines Telegram-Accounts

Nun kannst du in der Smartphone-App im Menü oben links jederzeit zwischen den verknüpften Accounts hin- und herspringen. Das ist gerade dann praktisch, wenn man Privates und Geschäftliches trennen möchte.

* * *

Ich habe Schwierigkeiten und benötige Unterstützung

Ich unterstütze dich gerne beim Anlegen eines eigenen Unternehmensaccounts beim Messengerdienst Telegram. Schreib mir hierzu einfach über Kontakt, per Telegram oder unten in die Kommentare eine Nachricht.

* * *
* * *

Änderungshistorie

15.07.2020, 12:50 – Sicherheitshinweis ergänzt (Danke an j.r.)
14.07.2020, 22:00 – Artikel erstellt

* * *
Christian Süßenguth Christian Süßenguth @sweetgood

Hi, ich bin Inhaber der Firma SWEETGOOD. Mit dem andersGOOD Blog möchte ich auch dich für datensichere IT-Lösungen begeistern. So bringst du dein Unternehmen voran, ohne großen Konzernen deine wertvollen Daten zu liefern. Probiers mal anders!


Kommentarbereich

Die Kommentare sind für dich noch deaktiviert, da du dem Setzen von Cookies bisher nicht zugestimmt hast.
Klicke oben rechts auf "Ja, klar!" und lade die Seite neu, um die Kommentare anzuzeigen.

Seite neu laden

👾 Magst du Kekse?

Ich würde gerne Cookies setzen

Ist das OK für dich?